Impressum | Home

Aus dem Radio Kulturhaus in Wien eine Sendung in Ö1:

Ö1  Intrada am 23. Dezember 2016, 10.06-11.35 Uhr

Gustav Danzinger im Gespräch mit Maria Magdalena Nödl

präsentiert Cappella „Ars Musica“ und die musikalische & chorische Tätigkeit
in Niederösterreich


Der Chor

Cappella „Ars Musica“ ist die überregionale Chorgemeinschaft, die seit 1994 die musikalische Szene des nördlichen Niederösterreichs prägt.
Cappella „Ars Musica“ hat sich zur Gänze der Pflege der Chormusik verschrieben. Neben den großen Chor - Orchester - Kompositionen vergangener Zeiten stehen gleichberechtigt die Werke zeitgenössischer Komponisten, sowie a cappella – Literatur.
Cappella „Ars Musica“ tritt als großer Oratorienchor in Zusammenarbeit mit namhaften Orchestern, Solisten, Dirigenten und anderen Chorgemeinschaften in Erscheinung und musiziert unter diesem Namen auch in kleinen Ensembles.

Der Chor bietet auch die Basis für eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit.
Den Konzertbesuchern aus nach und fern wird eine Qualitätsmarke geboten, die man zuordnen kann, und mit der man sich identifizieren kann.

Höhepunkte wie „Die Schöpfung“ von J. Haydn, „Carmina Burana“ von C.Orff,
„Te Deum“ von A. Bruckner, „Missa in C“ von L. v. Beethoven, Messiah von G. F.Händel, Requiem von W.A. Mozart, „Elias“ von F.Mendelssohn-Bartholdy u.a. bleiben für unsere Region und darüber hinaus unvergesslich.

Die denkwürdige Romreise mit Messgestaltungen und Konzerten im Vatikan haben den Verein geprägt. Im Rahmen von „Allegro Vivo“ gestaltet Cappella „Ars Musica“ alljährlich die musikalischen Hochämter „Assumptio Mariae“ am 15. August in der Stiftkirche Altenburg.